Garmin VIRB Elite

Wichtigste technische Daten

  • Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 px (Full HD)
  • Bildfrequenz: 30 Bilder/Sek bei Full HD / 60 Bilder/Sek bei 1.280 x 960 px
  • Foto-Auflösung: 4.664 x 3.496 px (16,0 Megapixel)
  • Display: 1,4 Zoll Farbdisplay
  • Gewicht: 170 g
  • Features: GPS, wasserdicht bis 1 m ohne Gehäuse, Zeitlupe, Serienbild-Aufnahme (max. 6 Bilder/Sek), WLAN, Bildstabilisator

Positives
  • Bild- und Soundqualität auf akzeptablem Niveau
  • GPS-Tracking
  • Optimale Spezialisierung auf Tracking-Spezialisten (Rundenzeiten, Geschwindigkeit, Herzfrequenz)
  • Gute Bedienbarkeit
  • Ausdauernder Akku
  • Gute Ausstattung
  • Hohe Fotoauflösung (16 MP)

Negatives
  • Windfilter könnte besser sein
  • Gewicht etwas hoch für eine Actionkamera
  • Mäßige Schärfe
  • Lange Startzeit aus Standby


Preisvergleich bei führenden Onlineshops

Produktpreis: 174,11 € *
Versand: n.a. € *
174,11 €
Produktpreis: 174,11 € * Versand: n.a. € *
Produktpreis: 199,00 € *
Versand: 5,95 € *
204,95 €
Produktpreis: 199,00 € * Versand: 5,95 € *
Produktpreis: 299,00 € *
Versand: 0,00 € *
299,00 €
Produktpreis: 299,00 € * Versand: 0,00 € *
Abruf der Informationen: 08.06.2017 10:35:04. Preise könnten jetzt geringer oder höher sein. *

Wichtigste technische Daten Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 px (Full HD) Bildfrequenz: 30 Bilder/Sek bei Full HD / 60 Bilder/Sek bei 1.280 x 960 px Foto-Auflösung: 4.664 x 3.496 px (16,0 Megapixel) Display: 1,4 Zoll Farbdisplay Gewicht: 170 g Features: GPS, wasserdicht bis 1 m ohne Gehäuse, Zeitlupe, Serienbild-Aufnahme (max. 6 Bilder/Sek), WLAN, Bildstabilisator Bild- und Soundqualität auf akzeptablem Niveau GPS-Tracking Optimale Spezialisierung auf ...
7.15 Wertung
Sensor- und Trackingmeister

In unserem Action Cam Test zeigt die Garmin VIRB Elite eine starke Leistung in Sachen Sensoraufzeichnung und Tracking Ausstattung und Akkuleistung bei akzeptabler Leistung in Sachen Bild- und Ton mit Abzügen bei Schärfe und Gewicht der Outdoorkamera.

Video- & Fotoqualität
6.3
Ausstattung
8.2
Bedienung/Handling
8.4
Akkuleistung
7.3
Preis/Leistung
7.8
Add your review

Fachzeitschriften: Das sagen andere Experten

„GPS mit allen Schikanen ist inklusive, die Steuerung über einen EDGE 1000 ist möglich und die Einbindung von ANT+-Daten ebenso. (…) In Sachen Bild und Ton bewegt man sich auf gutem Niveau, es gibt aber noch Nachbesserungsbedarf. Der Bildstabilisator muss bei Helmmontage ständig unter Volllast arbeiten, weil das Eigengewicht der Kamera ganz schön am Kopf zerrt. Das Mikro könnte den Wind noch (…) besser rausfiltern.“
RennRad (05/2015) - Urteil: 2,25
„Radler, die hinterher am Computer oder Fernseher ihre Tour genau auswerten wollen, sind bei der Garmin genau richtig. Die Kamera ist vollgepackt mit zahlreichen Sensoren, die ordentlich aufs Gewicht schlagen, nur zum Filmen würden wir sie daher also nicht empfehlen. Wer allerdings exakte Rundenzeiten, Geschwindigkeit, Herzfrequenz und vieles mehr ins Video einblenden will, ist hier genau richtig.“
World of MTB (04/2015)
„Gutes Handling, logische Bedienung, gute Bild- und Video-Ergebnisse, aber leider eine nicht vollständig durchdachte Fernbedienung. Unterm Strich trotzdem eine echte GoPro-Alternative.“
kayak (02/2015)
„Zeichnet mithilfe von GPS, Kompass und Höhenmesser Geodaten auf und komplettiert damit die guten Videoaufnahmen.“
Guter Rat (01/2015)
„In Sachen Bedienung ist die Virb Elite vorbildlich. Bei gutem Licht liefert sie eine überzeugende Qualität. In Sachen Framerate ist die Virb das Schlusslicht im Test. Das wirkt sich bei ungünstigen Verhältnissen auf die Bildqualität aus.“
bikesport (01-02/2015) - Urteil: 74 von 100 Punkte
„Bei der robusten und wasserdichten (…) Garmin Virb Elite erübrigt sich ein extra Schutzgehäuse und sie lässt sich außerdem gut bedienen. Prima. Bei der Videoqualität kann sie allerdings nicht glänzen.“
MOTORRAD (19/2014) - Urteil: gut (72 von 100 Punkte)
„Die etwas hellen Testvideos zeigten einen Magenta-Farbstich. Schnelle Bewegungen der Kamera reduzierten die Detailwiedergabe deutlich (…) Unter Wasser entstanden flaue, unscharfe Videos; die Schärfe blieb selbst mit kräftigem Zusatzlicht mau.“
c't (18/2014)
„Viele technische Spielereien, bei Bild- und Tonqualität noch nicht auf Top-Niveau. Recht schwere Kamera.“
bike (09/2014) - Urteil: gut
„Mit GPS. Edelvariante der Garmin-Action-Cam. Nimmt Geodaten auf und kommuniziert via WLan mit Smartphone und Tablet. App für Android und iPhone verfügbar. Sonst wie das einfache Schwestergerät: Videos und Fotos passabel. Unterwassergehäuse gegen Aufpreis (ca. 40 Euro) bis 50 m Wassertiefe.“
Stiftung Warentest (08/2014) - Urteil: befriedigend (2,8)
„Plus: Tacho, Höhenmeter und Sensorenerfassung inklusive, GPS-Infos. Minus: nur Spezialhalterungen möglich, lange Startzeit der Cam“
video (08/2014) - Urteil: befriedigend (58%)
„Im Praxistest erwies sich die Virb als vielseitiger Begleiter. Klarer Pluspunkt (…) ist der grosse, seitlich angebrachte Schieberegler, um die Aufnahme zu starten. Auch mit Handschuhen lässt dieser gut bedienen (…) Leider vergehen vom Einschaltzeitpunkt bis zum Aufnahmestart knapp 20 Sekunden, was auf dem Trail eine gefühlte Ewigkeit ist. (…) bei der Akkuleistung ist die Virb anderen Geräten überlegen.“
Ride (03/2014)
„Natürliche und detaillierte Bilder, guter Ton, viele Funktionen, gute Akkuleistung und Hightech machen den hohen Preis wett: Die ‚Elite‘ hat Bildstabilisator, Trackaufzeichnung, Höhenmesser, Verzerrungskorrektur und mehr. Abzüge gibt’s, weil das Sucherbild manchmal verzögert anspringt und wegen des leichten Blaustichs.“
MOTORRAD NEWS (03/2014) - Urteil: 16 von 25 Punkte
„Action-Cam und GPS-Radcomputer in einem. Spannend: Per Schnittsoftware lassen sich Daten wie Tempo oder Herzfrequenz aufs Videobild legen. Die schwere Virb ist gut zu bedienen, die Bildqualität ist gut, aber nicht berauschend. Für 100 Euro weniger gibt es die Virb auch ohne GPS und WLAN.“
RoadBIKE (02/2014) - Urteil: sehr gut (63 von 100 Punkte)
„Die Virb Elite ist keine klassische Action-Cam, sondern ein Trainingspartner, mit dem der Weg festgehalten und später ausgewertet werden kann. Garmin hat geschickt die Erfahrung mit Navi-Systemen in die Action-Cam integriert und dabei auch auf eine passende Akkulaufzeit geachtet. Die Bildqualität ist nicht schlecht, aber auch nicht optimal. Hier sollte Garmin noch mal an die Feinabstimmung via Firmware ran.“
VIDEOAKTIV (02/2014) - Urteil: befriedigend (60 von 100 Punkte) / Kauftipp
„winner“
reddot award (2014)

Weitere Modelle und Bezeichnungen


Nützliche Links und Downloads


* Ergänzende Preisangaben   * Ergänzende Versandkostenangaben