So geht’s: Action Cam Befestigung auf dem Helm (MTB Helm, Snowboard Helm, Skihelm)

Eine beliebte Perspektive ist die Helmperspektive. Dabei gibt es mindestens zwei Möglichkeiten, die Action Kamera auf dem Helm richtig zu fixieren: entweder über eine mitgelieferte Adapterplatte oder über Gurte. Beachte einfach die folgenden 4 Schritte – dann kann nichts schief gehen.

Schritt 1: Action Cam Adapterplatte oder Gurt?

Bei der Option “Adapterplatte” wird die Adapterplatte der Action Cam auf die Schale des Helms geklebt. Vergewissere dich vor Montage bzw. vorm Ankleben, dass die Stelle gründlich gereinigt wurde.

Bei der Option “Gurte” kann die Action Cam ganz einfach über die Belüftungsöffnungen des Helms mit Gurten verzurrt werden.

Schritt 2: Positionierung der Action Cam Adapterplatte oder Gurt?

Positioniere die Adapterplatte der Action Cam mittig auf dem Deckel und zentriert auf der Oberschale deines Helms. Die Platte sollte so ausgerichtet sein, dass die Action Cam später in Längsrichtung positioniert werden kann.

Schritt 3: Mit einem „Klick“ ist es fast getan.

Schieb den Klickverschluss des Kamerafußes in den Adapter.

Schritt 4: Die richtige Ausrichtung der Action Cam auf dem Helm.

Adjustiere die Actionkamera in typischer Fahrhaltung. Je nachdem ob Du Downhill-Fahrer bist und im stehen fahrend auf die Erde siehst oder aber als Snowboarder in leichter Rückenlage solltest du die Position der Action Cam auf dem Helm anpassen. Die Neigung der Actionkamera sollte so sein, dass der Mittelpunkt des Bildes oberhalb des Blickpunktes des Fahrers entspricht.

Tipp: Lade Dir die Actioncam App herunter, die GoPro aber auch viele GoPro Alternativen gratis zum Download bieten, um ganz leicht den Bildausschnitt über das Smartphone sehen zu können. Das spart eine Menge Fummelei und ist kostenfrei.