Action Cam Lexikon – Relevante Begriffe schnell erklärt

A

Action Cam

Eine Action Cam (auch Actionkamera, Helmkamera) ist eine Kamera, mit der man beste Film- oder Bildaufnahmen von sportlichen Aktivitäten machen kann. Sie kann sowohl getragen, als auch über Halterungen an unterschiedlichen Orten oder Gegenständen befestigt werden. Moderne Action Cams sind mit einem oder zwei Stativgewinden ausgestattet, sodass nahezu jeder Fotostativhalter mit ihnen kombiniert werden kann. In der Regel verfügen Action Cams über eine Optik, eine Speichereinheit und Bedienteile. Einige Modelle wie z.B. die Panasonic HX-A500 besitzen auch einen kleinen LCD Display, um sich Aufnahmen direkt am Gerät selbst ansehen zu können. Andere Action Cams wiederum besitzen einen Laserpointer, um die Kamera in die richtige Position zu bringen. Auch eine WiFi Funktion findet man bei vielen aktuellen Action Cam Modellen, um sich drahtlos mit dem Smartphone zu verbinden und dieses als Fernsteuerung über Apps, oder alternativ auch Funk oder Kabel zu benutzen.

Aufnahmewinkel

Der Aufnahmewinkel oder auch Blickwinkel bezeichnet das Blickfeld der Action Cam. Fast alle Action Cams besitzen einen Blickwinkel von 135 bis 170 Grad, was häufig als Superweitwinkel oder auch Ultraweitwinkel benannt wird. Der sogenannte Fischaugenffekt kann hierbei eintreten, die der Hersteller erst durch eine raffinierte Korrektur der Optik in den Griff bekommt. Bei dem Fischaugeneffekt verzerren die Ränder des Bildes und es kommt zu gebogenen Aufnahmen. Die Hersteller versuchen also eine möglichst umfassende Aufnahme der Aktivität mit einer möglichst geringen Verzerrung zu verbinden. Ein großer Vorteil des weiten Blickwinkels ist, dass man ein sehr breites Bild einfangen kann und somit alles sieht, was in nächster Nähe um einen herum passiert. Man kann zu Beispiel bei einer auf dem Oberkörper montierten Kamera noch die Skispitzen auf dem Bild erkennen. Außerdem wirken Fahraufnahmen auf den Action Cam Videos so wesentlich schneller.

B

Bitrate (auch Bit/s, bps, Datenübertragungsrate)

Die Bitrate wird in „Bit pro Sekunde“ (Bit/s, bps) gemessen und beschreibt die Größe einer Datenmenge, die von einer Action Cam je Sekunde verarbeitet werden kann. Bei allen Video-Kompressionsverfahren, wie Sie in der Verarbeitung in Actionkameras stattfinden, ist die Bitrate sehr wichtig für die Qualität der Bilder. Allgemein gilt: die Qualität der Kompression steigt mit der Höhe des Datendurchsatzes bzw. der Bitrate. Die Actionkamera-Hersteller verwenden dabei allesamt das moderne Verfahren mit variabler Bitrate (VBR), bei dem die Bitrate in Momenten mit geringer Informationsdichte, z.B. beim Dreh eines Naturvideos, reduziert wird um so den Speicherplatz effizient zu nutzen. Ein Action Cam Video beim Snowboarden oder Mountainbiken hingegen wird die Bitrate erhöht – erst so sind perfekte Bilder mit Action Cams möglich.

Blickwinkel

Siehe Aufnahmewinkel

Burst Modus

Bei einem Foto burst werden innerhalb kürzester Zeit mehrere Fotos hintereinander geschossen. Es entstehen Fotostrecken, die die einzelnen Bewegungen zeigen. Ein Foto burst ist zum Beispiel für eine genaue Analyse von Bewegungsabläufen sehr hilfreich. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit das besondere Foto zu schießen, welches man sich wünscht, dadurch wesentlich höher.

C

Contour

Contour ist Hersteller der ersten All-In-One HD Action Cam die insbesondere mit der Contour 2 unter Actionkamera-Hobbyfilmern beliebt ist. Bei der Kamera ist kein Monitor integriert, es gibt jedoch eine drehbare Linse und zwei Laserpointer, die eine exakte Einstellung und Platzierung der Minikamera ermöglichen. Die Contour Action Cams sind robust, klein und mühelos am Helm zu befestigen. Das aktuell erfolgreichste Contour Modell, die Contour+2, ist eine Profi Action Cam und ist mit hoher Auflösung, GPS Empfang, Bluetooth Funktion und einem wasserdichten Gehäuse (bis 30m Tauchtiefe) sehr gut aufgestellt.

D

Drift

Der englische Action Cam Hersteller Drift Innovation wurde im Jahr 2009 gegründet und hat sich seitdem auf die Fahne geschrieben, Actionkameras für eine breite Zielgruppe zu bauen. Ein großer Vorteil aller Drift Kompaktkameras ist das integrierte Display, die Fernbedienung, eine drehbare Linse und ein externer Mikrofoneingang. Die Drift Action Cams sind perfekte Helmkameras, weil sie sich problemlos horizontal und vertikal auf dem Helm befestigen lassen. Wie gut Drift Innovation Action Cams im Verlgeich abschneiden siehst Du in unserem großen Action Cam Test 2015

E

Einstellung

Bei einer Action Cam unterscheidet man zwischen folgenden Einstellungen:
1. Ausrichtung – Justierung des Sichtfeldes
2. Bildqualität – Videoauflösung, Bildrate, Audiosensibilität, Weißabgleich…
3. Bildmodus – Auswahl zwischen Foto, Film, Slow-Motion usw.

F

Fernsteuerung

Bei den Action Cams unterscheidet man mehrere Arten der Fernsteuerung:

1. IR – Infrarot Fernsteuerung: Diese sind in der Lage die Aufnahmen bei der Action Cam zu starten und zu stoppen, wenn sie eingeschaltet ist. Sie gibt aber keinen Hinweis darauf, ob die Kamera reagiert hat.

2. Funk Fernsteuerung: Diese sind in der Lage die Aufnahmen bei der Actioncam zu starten und zu stoppen, wenn sie eingeschaltet ist. Sie gibt aber keinen Hinweis darauf, ob die Kamera reagiert hat.

3. Lanc Fernsteuerungen: Der Anschluss erfolgt über ein Kabel an die Lanc-Schnittstelle. Sie kann den Kamera einschalten und die Aufnahmen starten und stoppen. Außerdem gibt diese Fernbedienungen eine Rückmeldung über den Status der Kamera.

4. Kabelgebundene Fernsteuerung: Diese sind in der Lage die Aufnahmen bei der Actioncam zu starten und zu stoppen, wenn sie eingeschaltet ist. Sie geben über ein kleines Lämpchen den Hinweis darauf, ob die Kamera reagiert hat.

5. WiFi Fernsteuerung: Sie kann den Kamera einschalten und die Aufnahmen starten und stoppen. Außerdem gibt diese Fernbedienungen eine Rückmeldung über den Status der Kamera. Bei den neueren Action Cam Modellen zeigt diese Fernsteuerung auch das Bild der Kamera, sodass die Ausrichtung vereinfacht wird.

FishEye (oder auch „Fischauge“)

Das Fischauge (Fischaugenobjektiv) ist ein spezielles Weitwinkelobjektiv bei dem der Aufnahmewinkel so groß ist, dass sich die Bildränder und sämtliche Linien die nicht mittig verlaufen kreisförmig wölben. Geht man z.B. mit einer Action Cam tauchen und filmt einen Schwarm Fische werden sämtliche Tiere krumm dargestellt, die nicht im Bildzentrum sind. Das Objektiv ist sehr beliebt beim erstellen von GoPro Youtube Videos beim Tauchen. (Hier findest Du die besten Action Cams im Test 2015) Aufgrund seiner Abbildungseigenschaften ist ein Fisheye-Objektiv auch prädestiniert für den Einsatz in Action Cams: nur aufgrund des weiten Winkels ist der gewollte Effekt, nämlich das Board und die Wellen beim Surfen mit der Action Cam aufzunehmen, möglich. Die vergrößerte Tiefenschärfe ist ein weiterer Vorteil des Weitwinkelobjektivs. Hierbei wird ein größerer Bereich scharf abgebildet als bei größeren Brennweiten. Somit werden die Action Cam Videos auch an den Außenrändern gestochen scharf.

Footage

Footage steht für Filmmaterial, also ungeschnittenes Rohmaterial, welches beim Schnitt verwendet wird.

Foto Burst oder Burst Mode

Bei einem Foto Burst oder im Burst Mode der Action Cam werden in kurzer Zeit viele Aufnahmen hintereinander geschossen. Die Fotostrecken die hierbei entstehen, dokumentieren Bewegungen in der Art eines Daumenkinos. Neben dieser sehr eigenen Art, die Bewegung zu statifizieren steigt dabei die Chance auf einen echten Schnappschuss mit der Actionkamera.

FPS (Frames Per Second) – Framerate

Eine hohe Bildfrequenz ist wichtig um ein flüssiges Abspielen einer Action Cam Aufnahme zu erreichen. Die Bildfrequenz wird in „frames per second“ – oder auch – „Bilder pro Sekunde“ berechnet. Je höher dieser Wert ist, desto flüssiger werden schnelle Bewegungen im Film abgespielt. In der Regel haben normale Videoaufzeichnungen und Filme 25-30fps, je nach dem ob mit PAL oder NTSC gearbeitet wird. Es wird eine hohe Framerate benötigt, um Slow-Motion Aufnahmen darzustellen. Hochwertige Action Cams wie z.B. die Panasonic HX-A500 oder die Sony FDR-X1000V haben auch im Full HD Modus 60 fps.

G

GoPro

Das amerikanische Unternehmen GoPro ist der Pionier unter den Outdoorkameras und seit Jahren weltweiter Marktführer. Im Jahr 2008 kam die erste GoPro Action Cam auf den deutschen Markt und seither hat das Unternehmen neben den aktuellen Premium Modellen GoPro Hero4 Black und GoPro Hero3+ Black eine Vielzahl an Minikameras für eine breite Zielgruppe herausgebracht. Neben jahrelanger Erfahrung überzeugt das Unternehmen zudem mit dem breitesten Sortiment an Action Cam Zubehör. Hier geht es zum GoPro Direktvergleich unseres unabhängigen Action Cam Tests.

H

Helmkamera

Helmkameras wurden anfangs hauptsächlich im Fallschirmsport eingesetzt, um Sprünge besser auswerten zu können. Schon in den 60er Jahren nahmen Fallschirmspringer Kameras mit in den freien Fall um den Sprung zu filmen. In den 90er Jahren vervielfachte sich die Zahl der Kameraflieger durch das Aufkommen von kleineren Kameras und später zusätzlich auch Handykameras. Heute bezeichnen wir nicht alle Action Kameras gleichzeitig als Helmkameras, da nicht alle Action Cams intuitiv und einfach am Helm befestigt werden können. Besonders gut für eine Helmmontage eignen sich zum Beispiel die Modelle der Action Cam Hersteller Dirft oder Contour, da diese sowohl horizontal als auch vertikal für die Befestigung am Helm vorgesehen sind und nur minimal vom Helm abstehen.

Helmmontage

Für die Montage einer Action Cam am Helm, bieten Hersteller unterschiedliche Lösungen an. Häufig werden Klebepads mit 3M Klebeband am Helm befestigt um anschließend die Kompaktkamera mit einem Clip- oder Railsystem zu fixieren.

HDMI

HDMI steht für „High Definition Multimedia Interface“ und ist eine Schnittstelle für die volldigitale Übertragung von Audio- und Videodateien. Bei Action Cams werden HDMI Schnittstellen verwendet, damit das Video- und Bildmaterial problemlos an den Fernseher- oder PC übertragen werden kann.

I

Keine Einträge

J

Keine Einträge

K

Keine Einträge

L

Lanc Fernsteuerung

Diese Art der Fernsteuerung wurde von Sony entwickelt und verhilft zu einer Ein-Knopf-Fernsteuerung an Handkameras und auch Aufnahmegeräten für externe Fingerkameras. Es gibt für die verschiedenen Action Cams jeweils verschiedene LANC Fernsteuerungsmodelle. Ein großer Vorteil dieser Fernsteuerung ist das Einschalten der Action Kamera, sowie das Starten und Stoppen von Aufnahmen durch die Fernbedienung.

M

Keine Einträge

N

Keine Einträge

O

Keine Einträge

P

POV (Point of View)

Als „Point of View“ Aufnahmen bezeichnet man die Aufnahmeperspektive aus dem Blickfeld des Filmenden. Helmkameras, Stirnkameras und Brillenkameras eignen sich hervorragend für diese Art des Filmens. Die POV, oder auch „Ich-Perspektive“ ist eine begehrte Art des Filmens, da sich Zuschauer noch besser in den Sportler und seine Perspektive hineinversetzen können.

Q

Keine Einträge

R

RAM Mount

RAM Mount ist ein amerikanisches Unternehmen, welches sich auf die Herstellung von Halterungssystemen für den mobilen Einsatz spezialisiert hat. Beim Action Cam Einsatz im Motorsport z.B. sind diese Halterungssysteme sehr beliebt. Ein Kugelkopfsystem ermöglicht das Kombinieren von verschiedenen Teilen, sodass neben einigen Standardlösungen auch individuelle Action Cam Halterungen zusammenstellbar sind.

S

Sichtfeld

Als Sichtfeld bezeichnet man den Aufnahmebereich einer Action Cam. Es gibt Action Kameras, die über einen zusätzlichen Laserpointer verfügen, um das Sichtfeld leichter und vor allem exakt zu justieren. Weitere alternativen zur Einstellung des Sichtfelds sind Mini-Displays im Action Cam Gehäuse oder das Übertragen des Action Cam Bildes über WiFi auf das Smartphone.

Stativgewinde

Das Fotostativgewinde ist ein 1/4 Gewinde, dass von fast allen Foto- und Kameraherstellern genutzt wird. Alle Stativhalterungen können in das Gewinde eingeschraubt werden. Die meisten Action Cams haben ein integriertes Stativgewinde, wenn dies nicht der Fall ist, können Stativadapter verwendet werden, um Stativhalterungen nutzen zu können.

Stativhalterung

Eine Stativhalterung ist eine Halterung mit einer 1/4 Zoll Standard Stativschraube. 1/4 ist das Maß für das Gewinde, das standardgemäß in Kameras eingelassen ist. Stativhalterungen haben stets eine entsprechende Stativschraube, die in Action Cams eingeschraubt werden kann. Stativhalterungen gibt es verschiedenen Varianten als Magnethalterung, Vakuumhalterungen, Rohrhalterungen, Klemmhalterungen und viele mehr.

T

Keine Einträge

U

Keine Einträge

V

Keine Einträge

W

Weißabgleich

Der Weißabgleich dient zur Sensibilisierung der Kamera-Farbtemperatur auf das Licht des Aufnahmeortes. Bei Mittel- und Premium Action Cams passiert der Abgleich automatisch. Je nach Qualität der Kompaktkamera passiert dieser Vorgang schneller oder langsamer, sobald man versucht von einer dunklen Umgebung auf eine helle umzuschalten.

X

Keine Einträge

Y

Keine Einträge

Z

Zeitlupe

Als Zeitlupe bezeichnet man die verlangsamte Wiedergabe einer Action Cam Videosequenz. Je höher die Bildrate des Videos, umso flüssiger wird das Video abgespielt. Die Zeitlupe, oder auch Slow-Motion, wird in der Action Cam Community häufig benutzt um besonders schnelle und technisch anspruchsvolle Bewegungen für den Zuschauer sichtbar zu machen.

Zeitraffer

Bei Zeitraffer-Aufnahmen werden Videosequenzen schneller wiedergegeben als in der Realität. Diese atemberaubenden Action Cam Szenen werden oftmals zur Erzeugung von Spannung und Dynamik genutzt.