Top 5 Actionkameras im Unterwasserkamera Test 2015

Wenn Du Videos beim Tauchen drehen willst brauchst Du nicht unbedingt eine Unterwasserkamera, wie der unten stehende Unterwasserkamera Test zeigt: Panasonic HX-A500, Drift Innovation Ghost-S, GoPro Hero4 Session, Drift Innovation HD Ghost und Panasonic HX-A100 sind auch ohne Gehäuse wasserdicht. Wem das nicht reicht gibt es hier Gehäuse zum Nachrüsten. Sollte Dir das immer noch nicht reichen lohnt vielleicht ein Blick auf vollwertige Unterwasserkameras (Unterwasserkamera Bestseller findest Du hier). Jetzt aber erstmal zum Unterwasserkamera Test 2015.

Unsere TOP 5 aus dem Unterwasserkamera Test

Unterwasserkamera Test Platz 1: Panasonic HX-A500

Unser Unterwasserkamera Test Sieger. In bis 3m Tiefe haben wir die Panasonic HX-A500 ohne spezielles Gehäuse getestet. Das Resultat: perfekte Aufnahmen beim Tauchen in flachen Gewässern. Mit der Einstellung 50fps (bei 1080p Auflösung) kannst Du auch Zeitlupenvideos sehr gut aufnehmen und gleichzeitig ist die Qualität ausreichend für Youtube-Videos. (mehr zu den Einstellungen erfährst Du hier am Beispiel einer GoPro HD HERO Black Edition).

Unterwasserkamera Test Platz 2: Drift Innovation Ghost-S

Diese Kamera ist ebenfalls eine echte Unterwasserkamera und belegt in unserem Test den zweiten Platz. Ein klitzekleines Manko zur Panasonic HX-A500 ist die maximale Auflösung. Für Zeitlupenfanatiker kann diese allerdings die erste Wahl sein: 60 Bilder pro Sekunde (fps) garantieren auch unter Wasser ruckelfreien Zeitlupenspaß.

Unterwasserkamera Test Platz 3: GoPro Hero4 Session

Auch bei der GoPro Hero4 Session gilt: top Aufnahmen unter Wasser. Dank mindestens 60fps bei Full HD (1080p) sind ruckelfreie Zeitlupen-Videos sicher. Auch wechselnde Lichtverhältnisse machen Ihr nichts aus. In unserem Test eine echte Unterwasserkamera-Alternative. Einziges Manko ist der Preis: sie schlägt mit knapp 100 Euro mehr zu Buche (die Unterwasserkamera-fähigen Action Cams findest Du hier).

Unterwasserkamera Test Platz 4: Drift Innovation HD Ghost

Bei der Drift Innovation HD Ghost muss man erste Abstriche machen. Bei Full HD verarbeitet sie 30 Bilder pro Sekunde (30 fps). Das ist nur dann ausreichend, wenn du keinen Wert auf Slowmotion-Szenen legst. Eine weitere Schwäche ich die Aufnahmequalität von Unterwasser-Videos bei schlechten Lichtverhältnissen.

Unterwasserkamera Test Platz 5: Panasonic HX-A100

Der Preis lockt – mit nur knapp 170€ (Stand: 31.07.2015) ist der Vorgänger der HX-A500 ein Unterwasserkamera Schnäppchen. Allerdings muss man auf Tauchgänge in Tiefen über 1,5m verzichten. Zum Schnorcheln reicht sie allemal: 50fps bei Full HD können sich sehen lassen. Bei wechselnden Lichtverhältnissen, z.B. durch Lichteinfall ins Wasser, wurden die Aufnahmen mit der Pansonic HX-A500 deutlich besser.

Wem das noch nicht reicht: echte Unterwasserkamera Bestseller findest Du hier.